BLINK
366 Momentaufnahmen

Jeden Tag ein Bild

BLINK ist ein hochwertig produzierter Abreiß-Fotokalender. Im handlichen A6-Format führt er durch das Jahr - je nach Belieben auf dem Tisch stehend oder an der Wand hängend. BLINK 2016 enthält Fotos im Hoch- und Querformat von insgesamt 40 Fotograf_innen. Mit jedem Bild nimmt er seine Betrachter_innen mit auf eine kleine Reise. Dabei zeigt er Unerwartetes und Lustiges, Tiefgründiges und Trauriges, Vergangenes und Aktuelles; zu sehen sind Fotos, die nachdenklich und neugierig machen, die mitten ins Herz gehen oder schlicht schön sind – täglich aufs Neue. 366 Tage lang.

Der Sound von BLINK

BLINK ist kein Themenkalender. Auch einen uniformen Stil vermeidet BLINK bewusst. Stattdessen spricht BLINK seine eigene Sprache. Die Bilder begleiten, inspirieren und erzählen Geschichten – jedes einzelne, viele als Teil einer Reihenfolge, alle bewusst an ihrer Position im Kalender. Mit der Verortung im Jahresgefüge machen die Fotos neugierig auf die nächsten – manchmal überraschend, oft im Kontext, immer aus einer besonderen fotografischen Sichtweise. So haben wir mit BLINK den Kalender gemacht, nach dem wir schon immer gesucht haben.

Wer macht BLINK?

Uns Herausgeber_innen – Susanne Schwalbach und Etienne Girardet – macht es Spaß, unsere eigenen Bilder in einem öffentlichen Raum zu zeigen. Denn erst, wenn sie gesehen werden, erwachen Bilder zum Leben.
Mindestens ebenso sehr hat uns gereizt, mit interessanten Menschen und ihren Bildern ein Experiment zu wagen – ein selbst-verlegerisches Experiment jenseits des Marktes, ein Herzensprojekt neben dem Alltag, für uns und für euch.
So sind wir voller Vorfreude auf unser Produkt ins Experiment gestartet. Darüber hinaus ist BLINK vielleicht ein Anreiz, weitere Bilder zu machen – für den BLINK-Sound 2017.

BLINK Ansehen

Fakten

BLINK ist non-profit

Das Projekt BLINK ist jung, neu, fein und klein. Bei einer Auflage von 400 Stück ist der Verkaufspreis des Kalenders so kalkuliert, dass er die Herstellungskosten deckt, wenn alle Exemplare verkauft werden. Es gibt keine Überschüsse.

Zwei plus 38

BLINK hat zwei Herausgeber_innen, die im Kalender ihre eigenen Fotos veröffentlichen. Darüber hinaus enthält BLINK Fotos von 38 anderen Personen – von Amateurfotograf_innen bis zu Profis. Eine sehr spannende Mischung.

BLINK fürs Herz

BLINK ist das perfekte Geschenk – fürs Herz, fürs Auge, für die Küche, fürs Wohnzimmer, für Freunde und Familie, für Fotoliebhaber_innen. Für 32,- Euro macht BLINK ein ganzes Jahr lang Freude. Mindestens.
Hier kannst du BLINK 2016 direkt bestellen.

Starker Blickfang

Im Format A6 und fünf Zentimeter stark wiegt BLINK 800 Gramm. Gedruckt ist er im vierfarbigen Offsetdruck, seine Seiten verbindet eine hochwertige Klebebindung. BLINK führt als Tisch- oder Wandkalender durch das Jahr: Mit einem leinengebundenen Aufsteller-Dreieck ziert er stehend jede Fläche, dank einer stabilen Aufhänger-Öse wird er aber auch zum Blickfang an der Wand.

BLINK im Alltag

MAKING-OF

Aus der Schublade ins Leben

Für BLINK 2016 sind ca. 40 Fotograf_innen unserer Einladung gefolgt, ihre Archive zu öffnen. Sie haben uns Fotos geschickt, die ihnen am Herzen liegen. Vorgaben? Keine. Die Bilder einiger Fotograf_innen treten zum ersten Mal in einem professionellen und inspirierenden Kontext ans Licht. Denn viele Menschen haben wunderbare Fotos gemacht, die sie nie zeigen. BLINK bietet ein Forum für Bilder solcher Art, die in verborgenen Ordnern im Dornröschenschlaf auf eine Veröffentlichung gewartet haben.

Aus einem Pool von 1500 eingesendeten Bildern haben wir Herausgeber_innen in einem intensiven Kuratierungsprozess unsere Entscheidungen für Auswahl und Positionierung getroffen. Nicht einfach – und zugleich ein großes Vergnügen.

Wie es uns gefällt

In diesem sehr persönlichen Auswahlprozess konnten wir mit den 366 Fotos (Schaltjahr!) wahre Schätze bergen. Bei der Auswahl haben wir uns durch rein persönliche Kriterien leiten lassen: Vielfalt, Geschmack, Farben, Rhythmus, Hoch-/Querformat, hell/dunkel, Jahreszeit, Positionierung als Kommentar zu Feier-/Festtagen, Ähnlichkeit, Serien … Die letzte Auswahlrunde erfolgte intuitiv. Durch die Subjektivität unserer persönlichen Auswahl entsteht so die erkennbare Sprache von BLINK.

Von vielen Bildern konnten wir uns nur schweren Herzens trennen – doch sie verbleiben im Pool für BLINK 2017.

Fotograf_Innen

Neben den beiden Herausgeber_innen haben sich weitere 38 Fotograf_innen mit Bildern an Blink beteiligt.
Herzlichen Dank.

  • Cristina Artola
  • Kerstin Bänsch
  • Maximilian Borutzki
  • Sigrun Bösemann
  • Dominik Butzmann
  • Vera Eizenhöfer
  • Jeannine van Erk
  • Ursula Epe
  • Ingrid Faber
  • Katharina Frier-Obad
  • Thomas Jäger
  • Daniela Jordan
  • Christian Jungeblodt
  • Rainer Krämer
  • Uschi Krempel
  • Gloria Landenberger
  • Moritz Lichtwarck-Aschoff
  • Sebastian Lühring
  • Mirko Markic
  • Franziska Morgenstern
  • Jan Martin Nürnberg
  • Michaela Nürnberg
  • Susann Piesnack
  • Sheraya Reichel
  • Verena Schäffer
  • Philippe Schreiber
  • Susanne Schwalbach
  • Anja Schwertfeger
  • Jens Tenhaeff
  • Klemens Wannenmacher

BLINK Fotograf_In werden

Du machst spannende Bilder, die Du gerne im Rahmen von BLINK veröffentlichen würdest? Wir freuen uns, wenn Du Kontakt zu uns aufnimmst. Wir schicken Dir dann gerne unsere Unterlagen, denen Du alle weiteren Informationen entnehmen kannst.

Kontakt

BLINK erscheint bei PACIFICO GRAFIK Etienne Girardet.
Oranienstraße 188, 10999 Berlin.
BLINK wird herausgegeben von Susanne Schwalbach und Etienne Girardet.
Impressum

PRESSE Material zum Download

Kaufen

BLINK 2016 kannst Du einfach bei PACIFIO GRAFIK bestellen.
32,- Euro.

Jetzt bestellen